Mini-NodeMCU mit ESP8266-12E WLAN-Modul

Der hier vorgestellte Mini-NodeMCU von AZ-Delivery ist ein auf dem ESP-8266-12E basierendes WiFi-Board, das sich leicht über die Skriptsprache Lua programmieren lässt. Natürlich ist dieses Board voll arduino-kompatibel und lässt sich wie gewohnt in C/C++ programmieren.

Meine Empfehlung

Produkt-Kompatibilität: Das Mini-NodeMCU von AZ-Delivery ist 100% Arduino WeMos D1 Mini und MicroPython kompatibel.

Was aber ist ein NodeMCU?

NodeMCU ist ein freies Betriebssystem unter der MIT-Lizenz, das speziell für den 32-Bit-Mikrocontroller ESP8266 der chinesischen Firma espressif entwickelt wurde. Die Besonderheit: Die Anwendungsprogramme werden nicht wie üblich nur in C/C++ geschrieben, wie man dies aus der Arduino Welt kennt, sondern in der Skriptsprache Lua. Der Begriff NodeMCU hat sich mittlerweile für diese Art von Boards etabliert, so dass hier nicht nur das Betriebssystem gemeint ist.

Technische Details

  • ESP8266-12E Prozessor + WiFi
  • 3.3V Betriebsspannung, über USB 5V
  • 11 digitale Ein-/ Ausgängspins, alle Pins haben interrupt / pwm / I2C / 1-adrig
  • 1 Analogeingang (3,3V max. Eingang)
  • WLAN-Standard 802.11b/g/n
  • PWM/I2C/SPI/UART
  • Onboard PCB-Antenne
  • Programmierung über ein CH340-Chip
  • Flash-Speicher 4 MB
  • Abmessungen: 25,6mm x 34,2mm

Pin-Belegung

Der Mini-NodeMCU verfügt über 11 digitale Ein- und Ausgänge, alle Pins verfügen über Interrupt, PWM und I2C. Das Board lässt sich über einen Mikro-USB-Anschluss mit einem PC verbinden.

Zusätzlich verfügt das Board über einen Analogeingang (max. 3.3V).

Quelle: AZ-Delivery

Eine Komplettübersicht aller Anschlüsse findest du hier.

Quelle: AZ-Delivery

I2C

Für den Kommunikationsstandard I2C werden folgende Pins verwendet:

  • D1 für SCL
  • D2 für SDA
Meine Empfehlung

Programmierung

Das Board von AZ-Delivery verwendet den CH340-Chip. Wie du den passenden Treiber installierst, erfährst du in dem Beitrag CH340/341 Treiber für Arduino Boards.

Selbstverständlich wählen wir auch hier wieder die Arduino IDE für die Programmierung. Da unser NodeMCU kein Arduino Board ist, müssen wir über die Boardverwaltung der IDE ein zusätzliches Paket herunterladen. Dazu gehst du im Menü Datei auf Voreinstellung und gibst in das Feld Zusätzliche Boardverwalter URLs folgende Adresse ein:

http://arduino.esp8266.com/stable/package_esp8266com_index.json

Im nächsten Schritt muss über den Menüpunkt Werkzeuge->Boardverwalter… der Mikrocontroller ESP8266 ausgewählt werden.

Hinweis: Sollte dein NanoMCU später ohne einen Grund einen RESET ausführen (Fehlermeldung WDT-Reset in der seriellen Schnittstelle), ist es ratsam eine ältere Version zu installieren.

Geschafft!

Nun kann das Board per USB verbunden und programmiert werden.

Projektidee

Wie wäre es denn mit einem WiFi-Temperatursensor? Verbinde dieses Board mit den digitalen Temperatursensoren DS18B20 digitaler Temperatursensor TO92 -55°C – +125°C für Arduino, Raspberry Pi.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.